zurückStartseite.htmlAktuelles.htmlshapeimage_3_link_0
nach obenIntensivkinder.htmlshapeimage_4_link_0

Der wachsende Mangel an Pflegekräften in der ambulanten Intenivpflege von Kindern und Jugendlichen belastet in zunehmendem Maße die betroffenen Familien und gefährdet dadurch das Überleben der jungen Menschen.


In Nordhessen haben wir als Vertreter der betroffenen Familien zusammen mit gemeinnützigen Pflegedienstleistern eine Online-Petition mit der ID-Nr. 94361 beim Deutschen Bundestag gestartet.


Nach offizieller Auszählung der Stimmen sind dabei sensationelle 12.866 Unterschriften zusammenbekommen!


Wir sind überglücklich, dass wir  in diesem knappen Zeitraum so viele Unterschriftenlisten zusammenbekommen haben und danken allen, die sich dafür eingesetzt und fleißig quer durch die Bundesrepublik gesammelt haben!!

Und wie geht es weiter?

Auch wenn wir das Quorum von 50.000 nicht erreicht haben, werden wir in jedem Fall gehört, da unser Thema unabhängig von der Anzahl der Stimmen unter der Beteiligung der Fachministerien im Bundestag beraten wird! Nur findet die Beratung der Petition nicht in öffentlicher Sitzung statt und wir erhalten nicht die Möglichkeit, die Petition noch einmal persönlich vorzustellen.

Um unsere Anliegen dennoch auch in die Öffentlichkeit zu tragen, wollen wir die nächste Zeit und die aktuelle Aufmerksamkeit der Medien auf das Thema Pflegenotstand und auch die Vereinsarbeit nutzen und unsere intensive Öffentlichkeitsarbeit weiterführen. Diese können Sie über facebook weiter verfolgen.


Parallel dazu sind wir und unsere Kooperationspartner aktuell im Gespräch mit den zuständigen Beauftragten im hessischen Sozialministerium, dem Bundesgesundheitsministerium und anderen Gesundheitspolitikern. Hier werben wir für unser Anliegen und versuchen Wege zu sondieren, wie für jungen Menschen mit einer anhaltend lebensbedrohlichen Erkrankung eine nachhaltige Verbesserung ihrer Pflege- und Lebenssituation erreicht werden kann und merken:

Unser Anliegen wird gehört und ein Bewusstsein für die Problematik ist angekommen! Wir bleiben im Gespräch.



Über die weitere Entwicklung werden wir auf unseren Online Seiten berichten.



Notstand in der häuslichen Intensivpflege für schwer kranke Kinder

 Danke für Ihren / Euren tollen Einsatz, der uns sagenhafte 12.866 Unterschriften beschert hat!

Downloads zum

Ausdrucken / weiterleiten

Zusammen gegen Pflegenotstand

Aktuelle Infos unter: